Haus der Vereine -  HDV            

Tüfinger Str. 3
(Ecke Bodenseestraße 138)

88682 Salem
Mimmenhausen

  Reservierungen für das HDV bitte hier klicken --> HDV Reservierung

In Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung und den örtlichen Vereinen wurde für den Raum im Erdgeschoss-Rechts der Narrenverein Goldkäfer Mimmenhausen, nachfolgende Narrenverein genannt, als Raumverantwortlicher festgelegt. Dies wurde mit Schreiben der Gemeinde vom 8. Februar 2008 bestätigt.

HDV – Zusammenfassung der Bestimmungen zur Nutzung des „Käfernest“

I.          Präambel

Im Folgenden werden die wesentlichen Festlegungen für den Raum EG-Rechts zusammengefasst, wie sie innerhalb des Narrenvereins und mit der Gemeindeverwaltung abgestimmt wurden. Dies sind insbesondere die terminliche Verwaltung, die Nutzung, die Abnahme und die Erhebung bzw. Bezahlung der Nutzungsgebühr.
Ziel war es dabei, vereinsintern eine gleichartige Regelung für alle Gruppen zu bestimmen, die dabei aber auch eine Gleichstellung mit Benutzern aus anderen Vereinen darstellt.

Die Erhebung der Gebühren erfolgt grundsätzlich auf Basis der Nutzungsordnung der Gemeinde. Im Sinne einer Gleichbehandlung fließt hier in ergänzender Form die Verfahrensweise der Vergangenheit ein.

II.      Nutzungsbedingungen

Grundlagen der Nutzung des o.g. Raumes bilden:

II a) Die Nutzungsordnung für Gebäude der Gemeinde Salem

II b) Die "Besonderen Nutzungsbestimmungen für das Haus der Vereine (HDV)", gemäß Schreiben der Gemeinde Salem vom 6. Februar 2008. Dieses steht als PDF-Datei zur Verfügung.

III. Regeln und Ablauf

Gruppen des Narrenvereins bzw. Vertreter anderer Vereine im Sinne der Nutzungsordnung, die diesen Raum gerne nutzen möchten, fragen die Reservierung über diesen Link auf unserer Homepage an. Hier finden sich auch detaillierte Informationen zu den genannten Festlegungen und zum festgelegten Ablauf.

Hierbei gelten folgende Abläufe und Festlegungen als Nutzungsvereinbarung:

1) Der Antrag ist von einem vereinsintern bestätigten Vertreter zu stellen. Das sind:
1a) bei Gruppen des Narrenvereins: Der Vorstand, der Gruppenführer bzw. dessen Stellvertreter
1b) bei anderen Vereinen: Ein eingetragenes Vorstandsmitglied.

2) Mit der Antragstellung werden die oben genannten HDV - Nutzungsbestimmungen nach II) anerkannt. Verantwortlich für deren Einhaltung und Umsetzung ist der Antragsteller als Veranstalter im Sinne der Nutzungsordnung.

3) Der Narrenverein behält sich vor, die Angaben zur Person zu prüfen. Anträge mit unvollständigen oder widersprüchlichen Angaben werden nicht weiter bearbeitet (SPAM-Filter).

4) Zur Prüfung und Einordnung des Antrags ist die "Art der Veranstaltung" bei der Antragstellung anzugeben.

5) Wunschtermine und Uhrzeiten für
      - die Übergabe der Räumlichkeiten bzw. der Schlüssel sowie
      - die Abnahme nach der Nutzung
sind bei der Antragstellung anzugeben. Diese werden geprüft und nach Möglichkeit erfüllt.

6) Mit dem abschließenden Betätigen des Buttons „ Absenden“ wird eine E-Mail an die Adresse:
Kontakt@hdv-mimmenhausen.de versandt und eine Eingangsbestätigung als Mail versendet. Der Narrenverein prüft dann den Reservierungswunsch und informiert per E-Mail über das Ergebnis der Bemühungen.

Bei Nutzung durch andere Vereine (1b): Im Falle einer terminlichen Realisierbarkeit leitet der Narrenverein den Antrag als E-Mail, zusammen mit einer Stellungnahme, an die Gemeinde­verwaltung weiter. Der Antragsteller erhält eine Kopie an die angegebene E-Mailadresse. Die Gemeindeverwaltung regelt die weiteren Formalitäten der Überlassung direkt mit dem Antragsteller.

7) Ein Anspruch auf Erfüllung des Reservierungswunsches entsteht durch dieses Verfahren nicht.

8) Regelung der Raumverantwortlichkeit:
8a) Raumverantwortlicher im Sinne des § I. Nutzungsbedingungen ist der Vorstand des Narrenvereins oder eine durch ihn beauftragte Person.
8b) Bei Veranstaltungen von Gruppen des Vereins nach 1a übernimmt vereinsintern der antragstellende Gruppenführer die Aufgaben des Raumverantwortlichen, anderen ggü. bleibt es der Vorstand des Narrenvereins gemäß 8a).

9) Vor der Nutzung erfolgt eine Übergabe durch den Raumverantwortlichen, nach der Nutzung wird in Anwesenheit des Veranstalters eine Abnahme durch den Raumverantwortlichen durchgeführt. Sofern die Räumlichkeiten nicht ordnungsgemäß zurückgegeben werden, ist der Veranstalter auch für die Nachbesserung verantwortlich.
Erfolgt diese nicht innerhalb von 2 Tagen, werden die notwendigen Arbeiten auf Kosten des Veranstalters von der Gemeinde über ein Reinigungsunternehmen veranlasst. Für Beschädigungen haftet ebenfalls der Veranstalter.

IV.     Erhebung von Gebühren

Die Erhebung der Gebühren erfolgt auf Basis der Nutzungsordnung der Gemeinde. Im Sinne einer Gleichbehandlung fließt hier in ergänzender Form die Verfahrensweise der Vergangenheit ein.

1)      Die Nutzungsgebühr beträgt aktuell – für private Veranstaltungen- 50 EUR.

2)     Vereinsinterne Veranstaltungen sind von der Nutzungsgebühr befreit. Dazu zählen auch nichtöffentliche Veranstaltungen auf Basis persönlicher Einladungen wie folgt:
-  Feierlichkeiten von Mitgliedern des Vorstands, von Gruppenführern und deren
   Stellvertretern
-  Feierlichkeiten von Ehrenmitgliedern des Narrenvereins
-  Folgende „Runde Geburtstage“ von Mitgliedern des Vereins:
   40er, 50er, 60er, 65er, 70er, 75er, 80er, etc.

3)     Die Gebühr wird fällig bei der Schlüsselübergabe und durch den Raumverantwortlichen eingezogen. Dieser übergibt den Betrag an den Säckelmeister.

4)     Der Säckelmeister verwaltet eine eigene HDV-Kasse, in der die Gebühren geführt werden. Das hierin erfasste Gebührenaufkommen wird regelmäßig, mind. jedoch halbjährlich mit der Gemeindeverwaltung abgerechnet.

5)     [...]

 

Salem  - Mimmenhausen, den 28. April 2008
gez. Berger / Präsident

Rechtshinweis:
Diese Regelungen wurden in der Sitzung des Narrenverein Goldkäfer Mimmenhausen e.V. - Organisationsgremiums vom 25-04-2008 beraten, anschließend mit der Gemeinde abgestimmt und mit der Bestätigung seitens der Gemeindeverwaltung vom 28-04-2008 gültig.